Die Europäische Kommission hat gestern (Montag) ihre länderspezifischen Empfehlungen 2017 vorgelegt, in denen sie den Mitgliedstaaten wirtschaftspolitische Maßnahmen für die kommenden 12-18 Monate anrät. Die Mitgliedstaaten sollten den aktuellen Aufschwung zu Strukturreformen, Investitionen und...

Weiterlesen

Die zuständigen Tarifvertragsparteien haben sich auf eine Steigerung des Mindestlohns geeinigt und werden nun den Folgeantrag auf Allgemeinverbindlicherklärung beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales stellen.

Weiterlesen

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. veröffentlichen Medienmitteilung zum Thema Notfallpädagogik in Kenia

Weiterlesen

Die Europäische Kommission hat heute (18.05.2017) in Berlin die Social CHAlleNGEs Innovations Platform gestartet. Die brandneue EU-Initiative zielt darauf ab, soziale Herausforderungen mit den besten innovativen Lösungen aus der unternehmerischen Welt zusammenzuführen. Unternehmerinnen und...

Weiterlesen

Für Opel in Berlin – KADEA Berlin GmbH. Beste Beratung und der beste Preis.

Weiterlesen

Unsere nächste Veranstaltung

29.11.2017 10:00
Kinder mit Behinderung und deren Familien brauchen Sicherheit für Leistungen der Früherkennung und Frühförderung. Mit dem neuen Bundesteilhabegesetz wurden Anpassungen der Regelungen für diese Komplexleistung im SGB IX und der Frühförderungsverordnung vorgenommen, z. B. bei der Definition, den Anforderungen und der Vergütung. So können neben den Frühförderstellen künftig unter Sicherstellung der Interdisziplinarität auch andere Einrichtungen nach Landesrecht zugelassen werden. Die Änderungen tangieren aber auch den leistungsberechtigten Personenkreis und die bisherigen Instrumente der Förder- und Behandlungsplanung, was eine Chance für die Koordinierung und Transparenz der künftigen Frühförderleistung darstellt.
  Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

S
U
B
M
E
N
Ü