Stellungnahmen und Positionen

Stellungnahme des Paritätischen Gesamtverbandes zum Antrag der Bundestagsfraktion DIE LINKE "Solidarische und gerechte Finanzierung von Gesundheit und Pflege" (BT-DR 18/11722)

Der Paritätische Gesamtverband hat anlässlich des Antrags der Bundestagsfraktion DIE LINKE und der Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestags am 21.06.2017 eine Stellungnahme abgegeben.

Der Paritätische tritt für eine solidarische Finanzierung des Gesundheitswesens ein. Die Einführung einer sozialen Bürgerversicherung ist ein wesentlicher Beitrag dazu. Ziel einer sozialen Bürgerversicherung ist es, die Finanzierungslasten innerhalb des Krankenversicherungssystems gerecht zu verteilen.

Der Paritätische tritt weiterhin für eine qualitativ hochwertige, an den Interessen der Bürger/-innen orientierten Gesundheits- und Pflegeversorgung ein. Mit den zusätzlichen Einnahmen aus der Einführung einer sozialen Bürgerversicherung soll eine Ausweitung und Dynamisierung bedarfsgerechter Leistungen finanziert werden.
170616_Stellungnahme_Solidarische_GKV_PV_DPWV.pdf170616_Stellungnahme_Solidarische_GKV_PV_DPWV.pdf


S
U
B
M
E
N
Ü